Die FDP Berlin zieht mit Carl Grouwet in den Europawahlkampf. Der 53-jährige wissenschaftliche Mitarbeiter im Deutschen Bundestag setzte sich am Freitagabend (2. November 2018) bei der Europawahlversammlung der FDP Berlin gegen drei Mitbewerber durch. Die Stichwahl im zweiten Wahlgang entschied Carl Grouwet mit 169 Stimmen für sich. Seine Mitbewerberin Juliane Hüttl erzielte 147 der insgesamt 350 Delegierten der Landeswahlversammlung. Julian Jakob aus dem Ortsverband Zehlendorf-Wildwest war im ersten Wahlgang mit 97 Stimmen als Drittplatzierter gescheitert. Mehr zu Carl Grouwet gibt es im Internet unter www.carlgrouwet.de.

Gruppenbild mit Spitzenkandidaten für die Europawahl: Carl Grouwet mit dem Landesvorstand.